30. Mai: MITGAS
Schüler-Rafting

28.-30. April:
WM-Qualifikation

 

 

Neu ab 2017:
Wellensurfen

Neu ab 2017:
Bodyboarding

5.-7. Mai: XXL-
Paddelfestival

13. Mai:
Rafting-Start

27. August:
Pappbootrennen

Entstehung

Der Kanupark Markkleeberg ist eine der modernsten Wildwasseranlagen in Europa. Er wurde im Zuge der Leipziger Bewerbung für die Olympischen Spiele 2012 geplant.

1. Spatenstich am 15. April 2005

Der Probebetrieb wurde ab September 2006 aufgenommen. Zur Erstbefahrung wagten sich die Slalomkanuten des Deutschen Kanu-Verbands e. V. und des Sächsischen Kanu-Verbands e. V. auf die Wildwasserstrecken.

Am 15. April 2007 wurde der Kanupark eröffnet.

Seitdem bereichert er die aufstrebende Tourismusregion im Süden von Leipzig mit außergewöhnlichen Freizeitmöglichkeiten.

In seiner ersten Saison (2007) konnten 9.000 Freizeitsportler sowie über 200.000 Besucher im Kanupark begrüßt werden. 2013 nutzten bereits über 22.000 Gäste die Wildwasser-Angebote und mehr als 350.000 Besucher waren auf dem Gelände des Kanuparks als Zuschauer zu Gast.